Martin Schmitz Verlag

Klaus Beyer und zu seiner Website ...

Frank Behnke
Das System Klaus Beyer
mit Beiträgen von Jörg Buttgereit, Detlef Kuhlbrodt und Christoph Schlingensief
128 Seiten, gebunden, farbige Abbildungen
ISBN 978-3-927795-38-9 (3-927795-38-0)
Euro 24.50

Klaus Beyer, gelernter Kerzenzieher aus Berlin, Filmemacher, Komponist und Poet, tauchte in den 1980er Jahren im Umfeld der Genialen Dilletanten auf. Seine Filme wurden erstmals im Kreuzberger Frontkino öffentlich gezeigt, waren 1987 auf der Kasseler documenta zu sehen und sind durch zahlreiche Filmfestivals in São Paulo, Seoul, London und New York international bekannt geworden. Seine Fans nennen ihn liebevoll den Van Gogh des Heimkinos. Zum Jahreswechsel 2000/2001 wurden seine künstlerischen Arbeiten erstmals in einer Berliner Galerie ausgestellt.
Der Autor Frank Behnke, Filmemacher und Musiker (ex-Gitarrist der Band Mutter) hat sich seit über 15 Jahren der Arbeit  von Klaus Beyer als Manager angenommen. Mit Hilfe von Jörg Buttgereit, Filmemacher, Detlef Kuhlbrodt, Journalist, und Christoph Schlingensief, Film- und Theaterregisseur, hat er ein Standardwerk über Klaus Beyer verfaßt. Wie entsteht eigentlich Kunst? Wo kommt sie her und wie wird sie gemacht? In zahlreichen Kapiteln wie ”Anfänge”, ”Film und Video”, ”Tonband”, ”Zeit”, ”Einzelgänger” oder ”Publikum” werden die verschiedensten Aspekte besprochen und  illustriert.

Presse | Bestellen

Frank Behnke (Hrsg.)
Das große Klaus Beyer-Beatles-Buch
Der Narr auf den Höhen
192 Seiten, zahlreiche Fotos
ISBN 978-3-927795-24-2 (3-927795-24-0)
Euro 14.50

Der Filmemacher und Kerzenzieher Klaus Beyer hat über 100 Songs der legendären Beatles neu übersetzt und interpretiert. Der  Musiker Frank Behnke von der Gruppe ”Mutter”, selbst auch Filmemacher, hat dieses Buch liebevoll zusammengestellt, mit Fotos aus Klaus Beyers Alben und Beatles-Filmen reich garniert. Glück ist ein warmes Gewehr, oh ja! Schließlich  liefen die Filme von Klaus Beyer schon im Filmprogramm der 8. documenta 1987 in Kassel. Der Herausgeber schreibt: ”Hier ist es unmöglich geworden, den Mensch vom Werk zu trennen: beides ist miteinander verwoben. Das Eine ist ohne das Andere nicht nur wirkungslos, wie vielleicht bei anderen modernen Künstlern, sondern sinnlos! Hier ist kein Stümper am Werk, der nach oben will, keine gescheiterte Existenz, die sich öffentlich beweisen muß, kein verborgenes  Genie, das auf die Entdeckung wartet. Hier sieht man einen Menschen, der das tut, was er tut.” Absolutes Basiswissen und ein Muß für alle Beatles- und Beyer-Fans.

Presse | Bestellen

Beyer-Beatles Buch